Startseite
   Wir über uns
   Heilung
   Vaters Liebesbrief
   Heilungszeugnisse
   Das Team
   Wann und Wo
   Kontakt
   Impressum

Healing Rooms Köln    

Heilungszeugnisse zur Ermutigung



2018

30.07.2018 

1) Ich hatte eine richtige Krone von einer Zahnprothese vor ungefähr 6 Wochen verloren. Wir haben gebetet und heute Nacht, als ich mich vorbereitet habe, ins Bett zu gehen, habe ich etwas Komisches im Mund gefühlt - es war eine Krone ! Ich dachte: Nein, nicht schon wieder; aber es hat nichts gefehlt und die Krone passt perfekt in die Prothese !

2) Meine erste große Liebe hat mich nach 46 Jahren gefunden. - Ich lobe den Herrn dafür.

11.05.2018

Die Verheißung „Durch seine Striemen seid ihr geheilt“ dürfen wir in Anspruch nehmen. Wo wir unsere Verwundungen vor den Herrn getragen und vergeben haben, hat Er uns schon geheilt oder hat die Heilung begonnen!
Die Ohrenschmerzen sind weg. Der schlimme Nacken tut nicht mehr weh.  Der Rücken ist oft schmerzfrei.
Die Hüftgelenke melden sich nur noch selten.
Auch bei der Blase hat Heilung begonnen und bei den Knien hat sich viel getan.
Christa B.

23.04.2018
Ich danke dem Herrn Jesus Christus für seine Liebe, Kraft, Schutz und Führung. Jesus sei Dank für den Studienplatz für meine älteste Tochter. Ich danke Jesus Christus für die fortschreitende Heilung meiner Tochter, für ihren Weg ins Leben zurück. Für die Heilung von Depressionen, dass sie ohne Antidepressiva leben kann. 
Jesus Christus sei Dank, dass sie nun auch wieder ihre Pratikumstelle im Zeitungsverlag bekommen hat.
Ohne Namen

05.02.18
Das war bereits im Herbst 2013.
Ich kam mit meinem Mann zusammen zum Healing Room. Zwei Mitarbeiter beteten für mehrere Anliegen. Eins ging um Depressionen, an denen ich seit ca. 20 Jahren litt. Wieder zu Hause hatte Jesus Christus mein Leben verändert. Ich konnte wieder fröhlich und mit Zuversicht in den Tag gehen, mich darauf freuen anderen Gutes zu tun. Es hat bis heute angehalten. Halleluja und Dank auch an euch Mitarbeiter. CA.

2017

11.12.17
Vor 2 Jahren hatte ich  im rechten Bein sehr große Schmerzen; dann begannen die Schmerzen
auch im linken Bein. Der Arzt sagte, dass es keine Heilung gibt, nur Schmerzmittel. Ich ging in die
Heilungsräume und ließ 2x für mich beten. Bin daraufhin zu 95% geheilt. Seither kann ich  wieder laufen, Auto fahren, Treppen steigen. Und vor allen Dingen : Ich habe KEINE Schmerzen mehr.
Die waren echt heftig. (95% geheilt, weil, wenn ich lange unterwegs bin, watschele.) ML

21.08.17 
A. konnte nur noch 5% auf jedem Auge sehen. Er wollte sich umbringen. Vor 10 Jahren schloss er mich, seine Mutter, völlig von seinem Leben aus. Er war abhängig von vielen vielen Rauschmitteln. Dann war ich
in den Healing Rooms zum Gebet. Eine Woche später rief mein Sohn an, dass ich ihn in die Klinik bringen soll. Nun bekommt er täglich Hilfe. Er hat so viel Kraft bekommen, dass er sogar zum Arbeitsamt gegangen ist. NA                                                                                                               

                                                                                                                            

10.07.17
Ich bin viele Jahre häufig nachts hochgeschreckt, weil ich keine Luft mehr bekam. Es wurde ein schwere Schlafapnoe bei mir festgestellt, die unbedingt behandelt werden sollte. Daraufhin ging ich zu den Healing Rooms und ließ für mich beten. Ein bereits geplanter Aufenthalt in einer Schlafklinik sollte zeigen, ob eine Sauerstoffbehandlung mit Schlafmaske erforderlich ist. Ich wollte das allerdings nicht. Im Februar 2016 war ich für 2 Nächte in der Schlafklinik. Das Ergebnis war : Keine Sauerstoffmaske erforderlich. Meine Frau bestätigt mir seitdem ebenfalls, dass ich nachts nicht mehr hochschrecke.
RP

26.06.2017
Möchte bezeugen, dass durch Gebet in den Healing Rooms mir eine fälschlicherweise an mich ergangene Steuerlast von 10.000 Euro quasi über Nacht erlassen wurde und das Finanzamt mir aus dem völligen Nichts heraus obendrein noch 300 Euro gutschrieb.
Die Sache war schon bereits durch alle Instanzen gegangen, und es wäre auch durch den Rechtsanwalt nicht mehr zu machen gewesen. Der Minusbetrag war bereits auf meinem Konto gelandet und wurde durch JESUS über Nacht in ein Plus verwandelt.
SU

26.06.2017
Ich möchte bezeugen, dass durch Gebet in den Healing Rooms JESUS mir nach 8 Jahren des Hartz IV – Bezuges im Alter von 50 Jahren, und obwohl die Originale meiner Arbeitszeugnisse fehlen, meinen absoluten und wirklich gut bezahlten Traumjob gab.
SU


Von Hüftgelenkschmerzen geheilt.

Die Hüftgelenkschmerzen sind völlig verschwunden. Danke Jesus.
Christa B.

Von Hüftschmerzen geheilt.

Im Jahr 2016 habe ich für meine Hüfte beten lassen. Ich hatte solche Schmerzen, dass ich nachts vor Schmerzen aufgewacht bin und nicht mehr einschlafen konnte. Dann habe ich eine Position gesucht, bei der die Schmerzen erträglich waren. In den Healing Rooms habe ich für mich beten lassen. Die Schmerzen sind verschwunden und ich habe völlig vergessen, es euch zu schreiben. Danke Jesus, danke HR-Mitarbeiter. A.F.

2016 und früher

 Als ich aus den Sommerurlaub zurück kam, bemerkte ich eine rote Stelle unter dem linken Arm. Sehr schnell stellte sich heraus, dass ich einen orangengroßen Fußpilz unter der linken Achsel hatte. Nachdem ich gegen diesen hartnäckigen Fußpilz in meiner Achsel beten ließ, ist er verschwunden.
Danke, Jesus K.T.

Von Krampfadern geheilt

Seit einigen Jahren hatte ich schlimme Krampfadern im rechten Bein. Ich musste Stützstrumpfhosen tragen. Wenn ich ohne sie unterwegs war, waren die Beine dick und schmerzten sehr. Ich habe in den Healing Rooms einige Male für mich beten lassen. Jetzt kann ich ohne Stützstrümpfe den ganzen Tag stehen - ganz ohne Schmerzen. Das rechte Bein ist geheilt.
A.F.

Von Rückenschmerzen geheilt

Nach langer Zeit war ich noch einmal zum Gebet in den Healing Rooms. Ich hatte seit Monaten Rückenschmerzen, und zwar von oben bis unten. Ich brauchte morgens 2 Wärmflaschen, um überhaupt in die Gänge zu kommen. Am 11.07.16 wurde für mich für eine neue Wirbelsäule und für neue Flüssigkeit in den Wirbelgelenken gebetet. Es ging mir an dem Abend sofort besser, der Rücken war wie erfrischt und Lasten abgefallen. Ich konnte Schultern und Rücken einfach wieder leicht bewegen. Das ist bis heute so geblieben.
Erika

Vom Rauchen befreit

Ich hatte für mich in den Healing Rooms Köln beten lassen.
1. Ich bin vom Rauchen befreit
2. Der Fußpilz ist endlich weg
3. Ich habe meine Kreativität wieder.
Robin Langdon

Von Knieschmerzen geheilt

Seit dem Gebet in den Healing Rooms Köln habe ich keine Knieschmerzen mehr.
M. P. Borges

Von Darmverschluss geheilt


Im Rahmen des Gebets in den Healing Rooms Köln wurde unter anderem für die als unheilbar geltende Analfissur gebetet, die daraufhin geheilt wurde; während des Gebets. Dies wurde am nächsten Morgen im Krankenhaus festgestellt.

Ausserdem begann die Darmschleimhaut sich nach dem Gebet zu regenerieren, was auch im Krankenhaus festgestellt wurde.
B. K.

Augenschmerz verschwunden


Vor einiger Zeit war ich in Köln in den Heilungsräumen. Es wurde für mein linkes Auge gebetet, das hat immer so gezwinkert und das tut es jetzt nicht mehr!
Vielen herzlichen Dank also nochmals für eure Mühe und alles Gute für eure weitere Gebetsarbeit.
R.K.

Ich war 2 Jahre Arbeitslos

Ich war 2 Jahre Arbeitslos. In den HR Köln habe ich für eine Arbeitstelle für mich beten lassen. Gott hat das Gebet erhört. Seit November arbeite ich wieder als Zahnarzthelferin.
Danke Jesus!
S.T.

Verbesserung der Wirbelsäulenverkrümmung

Ich habe aber gute Nachrichten, denn ich war mit Louisa vor zwei Wochen beim Orthopäden und es wurde zum ersten Mal eine leichte Verbesserung der Wirbelsäulen-Verkrümmung festgestellt.
Das war für uns ein sehr glücklicher Tag.
A.R.

Übernatürliche Heilung


Ich war letztens bei Ihnen in den Healing Rooms und wurde auf übernatürliche Weise geheilt durch unseren Herrn Jesus Christus.

Es ist einfach unglaublich. Ich bekam Tage bevor ich zu den Healing Rooms ging eine Diagnose vom Arzt: Die Skoliose ist unheilbar, meinte er. So sollte ich am rechten Fuß eine 1 cm Sohlen-Erhöhung reintun, die er mir verschrieb. Doch Gott zeigte mir seine Verheißung, dass ich durch Jesu Wunden geheilt bin. Mein Rücken wurde so warm und fing an zu kribbeln. Es verschob sich alles. Dann, als für mein rechtes Bein gebetet wurde, das Unglaubliche: Es wuchs vor meinen eingenen Augen! Jetzt Bin ich geheilt!
Mir geht es so gut!
Danke Gott in Jesu Namen!
C.P.

Von Taubheit im Oberschenkel geheilt.


Für meinen Oberschenkelmuskel wurde im Februar und März diesen Jahres in den Healing Rooms in Köln gebetet. Vor drei Jahren erlitt ich einen schweren Muskelriss durch einen Unfall. Das Taubheitsgefühl im Oberschenkel das ich bisher hatte ist nicht mehr da, wenn ich längere Zeit stehen muss.

Mein Sohn Boas hat die Versetzung in die 9. Klasse, auf der Realschule geschafft, obwohl es zunächst recht hoffnungslos aussah. Dafür wurde zwei Mal in den Healings Room gebetet.
Danke Jesus für deine Hilfe!
K.M.

Gottes Liebe und Fürsorge erfahren

Vor etwa 2 Jahren hatte ich Depressionen und einen Burnout. Nach einem Aufenthalt in einem christlichen Rehabilitationenzentrum habe ich einig Male in den Healing Rooms in Köln für mich beten lassen. Hier wurde mir gezeigt, dass Gott mich liebt und dass er ein guter Vater ist. Durch meine Krise ist mir das zum ersten Mal bewusst geworden und ich habe Jesus neu entdeckt. Durch Empfangen von väterlicher Liebe und Annahme verlor ich vielerlei Ängste, Lebensängste vor der Zukunft. Ich bin ein Kind Gottes, er läßt mich nie allein.
Innerhalb von zwei Jahren habe ich gelernt zu vertrauen. Seit den 1.Oktober habe ich eine Ausbildung als Altenpflegerin begonnen. Ich wünsche mir durch die Arbeit Gottes Liebe weitergeben zukönnen.
Gott ist gut!
H.J.    
 

Von Depression geheilt

Im Herbst habe ich mit meinem Mann die Healing Rooms in Köln besucht.
Ich war über viele Jahre phasenweise depressiv. Seit dem Gebet in den Healing Rooms bin ich frei und bin es immer noch. Im Grunde bin ich jeden Tag neu erstaunt und dankbar darüber.
Jesus ist der Arzt, er ist unvergleichlich!
C.M.

Verstopfung Verschwunden


Am 20.04. 2013 hatte ich Gelegenheit in den Heilungsräumen in Köln an einem Heilungsseminar teilzunehmen. Cal Pierce, der Initiator der Wiedereröffnung der Heilungsräume in Spokane leitete das Seminar.
Wir Seminarteilnehmer wurden gemeinsam gesegnet. Seit dem Tag ist die hartnäckige Verstopfung verschwunden, die mich die letzten Jahre gequält hat.
  Barbara

Von Knieschmerzen geheilt

Am 19.08.2013 war ich in den Healing Rooms Köln und habe wegen Knieschmerzen für mich beten lassen. Seit dem Tag habe ich keine Beschwerden mehr.
Danke Jesus!
  Valentine

Keine Depressionen mehr

Nach dem Gebet in den Heilungsräumen in Köln hatte ich keine Depressionen mehr. Es ist nur noch Freude in mir.
Danke Jesus!
  Gisela

Von Knieschmerzen geheilt

Ich hatte Schmerzen im Knie, an welchem vorher ein Miniskusschaden war. Nach dem Gebet in den Heilungsräumen in Köln wurde ich geheilt. Die Schmerzen am Knie sind weg.
Gott ist der Heiler!
  Anneli

Keine Schmerzen mehr

Meine Mutter hatte tagelang Schmerzen im rechten Oberarm, wenn sie ihn bewegte. Nach dem Gebet in den Heilungsräumen wurden die Schmerzen weniger, bis sie ganz ausblieben.
  Else

Nierenstein weg

Am 23.10.2013 traten bei mir große Schmerzen auf. Ich nahm zuerst Schmerzmittel und suchte einen Urologen auf, der bei mir einen Nierenstein feststellte. Ich fuhr noch eine Woche in Urlaub und hoffte, der Schmerz als auch der Stein würde verschwinden. Dem war aber nicht so. In meiner Gemeinde habe ich für mich beten lassen. Die Schmerzen verschwanden, aber der Nierenstein war noch da, wie mir ein CT bestätigte. Am 02.12.2013 ließ ich erneut in den Healing Rooms Köln für mich beten. Am 03.12.2013 wurde ich dann im Krankenhaus aufgenommen und untersucht. Es wurde kein Nierenstein mehr festgestellt, ich war geheilt und vom Stein befreit.
Jesus hatte mich geheilt und meinen Glauben dadurch gestärkt.
Ehre sei Ihm allein!
  Gerd

Von Exem befreit

Danke Jesus für die Heilung von Exem am rechten Fuß.

Auswuchs an der Zunge abgefallen

Am Samstag, den 26.Okt. 2013 hatte ich an meiner Zunge einen Auswuchs, der fast einen Zentimeter lang und dauernd entzündet war. Beim Essen und Trinken hatte ich starke Schmerzen und brennen. In den Healing Rooms wurde für mich gebetet und der Geschwulst befohlen, dass sie abfallen soll. Es war allerdings noch da.
Als ich am Sonntag aufwachte, hatte ich etwas im Mund. Das wunderte mich, ich spuckte es aus. Es war das Gewächs von meiner Zunge!
Danke Jesus für diese Heilung!
  Arnhild

Hier erlebte ich Gottes Gegenwart

Vor etwa einem Jahr bekam ich von meiner Schwester den Anstoß, mich mit dem Thema "Beten und Heilen" zu beschäftigen. Ich las viele Bücher und suchte Orte, wo Menschen im Namen Jesu Christi für seelische und körperliche Heilung beten.
Im Internet fand ich eines Tages "Healing Rooms Köln" und war sehr interessiert. Mein Bruder, der Pastor in Winterthur ist, ermutigte mich, dort hinzugehen. Im letzten Sommer kam ich dann an einem Montag hierher und war sehr überwältigt, mit wieviel Liebe ich aufgenommen wurde. Dann kam ich in diesen Raum, wunderbar mit Rosensträußen geschmückt, und ich spürte, dass der Geist Gottes gegenwärtig war in einer Weise, wie ich es noch nie erlebt hatte. Das stille Gebet und die Eindrücke, die das Team von Gott für mich erhielt, haben mich sehr berührt und einen wunderbaren Frieden gebracht.
Ich hatte vor einigen Jahren nach einer schweren Krankheit für einige Jahre sehr gute Psychotherapie in Anspruch genommen, wodurch ich viele Probleme über den Kopf analysieren konnte. Aber hier erlebte ich Heilung der Seele. Ich konnte viele Verletzungen der Vergangenheit - mit Elternhaus und im Beruf - an Jesus abgeben und wurde von ihm befreit. Jeden Montag ging ich glücklich, erfüllt und hoffnungsvoll nach Hause, weil ich Jesus so neu und nah erleben durfte. Unter anderm erfuhr ich, wie ich von Angst befreit wurde und der Geist Gottes mich in ein nicht gekanntes Vertrauen führte. Ein Beispiel hierfür:  Im Januar musste ich ein sehr schweres Stück singen. Monate vorher dachte ich, es währe für mich aus nervlichen Gründen unmöglich. Nach vielen Wochen Gebet in den Healing Rooms und zu Hause wurde mir von Jesus geschenkt, dass ich in den drei Wochen der Proben und im Konzert täglich lernen durfte, Angst in Vertrauen umzuwandeln. Ein Wunder!
Deshalb geht mein großer Dank natürlich zunächst an Jesus, aber auch von ganzem Herzen an die geisterfüllten Diener Gottes in den Healing Rooms.
   Friedegard

Vom Trauma geheilt

Als ich 3 oder 4 Jahre alt war, hatte ich ein Erlebnis, bei dem ich fast gestorben wäre. Wann immer ich daran dachte, kam Angst in mir hoch und auch eine Lähmung.
Anfang 2013 besuchte ich die Healing Rooms in Köln. Bei einem Gebet in den Healing Rooms  spürte ich einen kleinen Schmerz und danach riesengroße Freude. Seitdem ist die Angst völlig weg. Ich weiß noch von meinem Erlebnis, es löst aber keine Angst mehr aus und ist auch sonst in keiner Weise bedrohlich.
Arnhild



Klos im Hals

Nach einer Grippe in den Weihnachtstagen hatte ich immer so einen Klos im Hals und das Gefühl zu wenig Luft zu bekommen. Der Arzt meinte, es kann vom Magen kommen, Sodbrennen, aber ich spürte nichts in der Speiseröhre. Nach dem Gebet in den Healing Rooms Köln habe ich eine große Erleichterung gespürt und der Klos war in dem Moment weg.
Danke Jesus für diese Heilung!
Nelly



Von Bandscheibenvorfall geheilt

(Zeugnis vom 4.2013)
Anfang 2011 war ich in den Healing Rooms Köln und habe wegen eines Bandscheibenvorfalls für mich beten lassen. Seit dem Tag habe ich keinerlei Beschwerden mehr.
Danke Jesus!
Gotthard



Gott begegnete mir in meinen größten Nöten!


Es fing alles schon sehr früh an. Übermäßiger Alkoholkonsum war ein großes Thema in unserer Familie, was auch zu handgreiflichen Übergriffen führte. Ich selber hatte das Gefühl, nie gut genug zu sein. So begann ich mit 14 Jahren ebenfalls meine Probleme zu ertränken.

Eigentlich war ich nur auf der Suche nach Liebe. Da ich diese aber in meinen Alkohol-Exzessen auch nie fand, beschloss ich, meine Liebe bei Männern zu suchen, die ebenfalls teilweise alkoholabhängig waren. Ich litt in verschiedenen Beziehungen unter Gewalt, Betrug und Lügen. Ich fühlte mich als Versager, so wie ich es immer vermittelt bekam. Als ich keinen Ausweg mehr sah, wollte ich mich von dieser beschissenen Welt trennen, in etlichen Suizidversuchen, die immer in der Intensivstation endeten. Gott wusste wohl damals schon, was er mit mir vorgehabt hat, auf jeden Fall schickte er mir stets seine Engel. Ich war am Tiefpunkt meines Lebens angekommen. Wenn dieser Gott - wie ich ihn damals nannte - mich nicht gehen lässt, warum befreit er mich nicht von meinen Süchten und von meinem Liebesmangel? Nahm er meine Sehnsucht nicht war?
Irgendwann schrie ich ihn an... "Wenn es dich gibt, hilf mir"!
Und er hat mir tatsächlich geholfen: Damals geriet ich in meiner Not von einem erneuten Suizidversuch an eine Seelsorgerin, die mich zu Jesus führte, ich übergab mein Leben Jesus!

Automatisch alles Ok?
Toll, dachte ich, jetzt klärt sich ja alles von alleine. ..."Pustekuchen"... ich trank weiter und fühlte mich immer noch ungeliebt. Ich musste eine Entscheidung treffen!!! Ich ging in die Healing Rooms Köln und dort betete man für mich! Man legte mir die Hände auf und ich merkte, wie warm mir auf einmal wurde, der Heilige Geist war ganz nah bei mir und sagte mir: "Wenn du dich entscheidest, dann helfe ich dir und nehme dir den Saufdruck weg". Da war mir klar, es gibt jemand, nämlich Jesus, der für mich ist und mich liebt.

Seitdem bin ich trocken. Am 04.04.2013 war mein erstes Jahr ohne Alkohol vorbei.
Preis den Herrn!

Vorher versuchte ich oftmals, ohne Gott trocken zu werden, es gelang mir auch manches Mal, weil ich eine Kämpferin bin, aber seitdem ich mit Jesus zusammen kämpfe, fällt es viel leichter. Jesus trägt mich in den schwierigen Situationen. Einmal in der Woche besuche ich eine Therapiegruppe. Es ist wichtig, nicht nur zu sagen: "Gott wird es schon richten", sondern selber Schritte zu gehen, damit Gott mein (unser) Herz sieht und segnet.
  Tamara



Von Migräneanfällen geheilt

Ich litt seit meiner Jugend, das seit über 30 Jahren, an 1-2 schweren Migräneanfällen pro Monat, die von tagelangem Erbrechen begleitet waren. Medikamente hatte ich schon so viele genommen, um den Alltag als alleinerziehende Mutter bewältigen zu können.
Seit 2008 war ich mehrmals deswegen in der Notaufnahme und stationär im Krankenhaus.
Am 6.2.12 beschloss ich aufzugeben, mich durch eigene Werke zu heilen: Meiden von bestimmten Lebensmitteln, etc. und alles richtig zu machen. Ich begann im Glauben auf Gottes Liebe, Güte und Gnade zu vertrauen, dass er mich gesund will.
In den Healing Rooms Köln wurde für meine Heilung gebetet. Seit 2 Monaten habe ich keine Migräne mehr. Ich habe aber noch diesen Druck im Kopf. Daher bin ich weitere Male in die Healing Rooms gekommen, um für mich beten zu lassen - denn Gott hat mich in Jesus Christus gesegnet und ganz sicher will er mich komplett heilen.
Das Gebet in den Healing Rooms gibt mir so viel Kraft, wie ich noch nie hatte: Kraft meine Wohnung in Ordnung zu halten, Kraft mich für eine neue Arbeitsstelle zu bewerben. Es ist ein wundervolles Gefühl, nachdem ich wegen eines Burnout 3 Jahre nur noch herumgehangen habe.
Ich danke unserem Herren Jesus Christus für sein Werk und für seine übergroße Liebe.
 Erika

Von Kopfschmerzen befreit

Ende letzten Jahres war ich in den Healing Rooms Köln, weil ich mehrmals am Tag starke Kopfschmerzattacken auf der linken Seite bekam. Ein Team hat für mich gebetet. Danach habe ich nur noch einmal ganz schwache Kopfschmerzen gehabt und dann nie wieder. Bis heute bin ich frei von Schmerzen. Danke an Jesus, dass er mich geheilt hat.
  M.H.

Blasenentzündung weg

Mit großer Freude möchte ich euch sagen, dass ich vor einer Woche hier in den Healing Rooms Köln geheilt wurde. Ich hatte eine akute Blasenentzündung. Nach dem Gebet ist die Entzündung weg. Ich danke Gott für die Heilung.
 T. M.


Gott erfahren

Ich bin Julia, bin vierzehn Jahre alt und war heute zum ersten Mal in Ihren Healing Rooms. Ich würde mich gerne bei Ihnen und den Menschen, die für mich gebetet haben für das bedanken, was ich heute erleben durfte.
Durch dieses Gebet heute wurde mir zum ersten Mal wirklich bewusst, dass Gott in der Bibel zu mir spricht. Dass sein Wort lebendig ist. Ich hatte zwar davon gehört, es jedoch nie auf mich selbst bezogen. Ich bin schon seit beinahe drei Jahren in der freievangelischen Gemeinde  Und ich war schon immer von der Stimmung dort beeindruckt und fühlte mich dort wohl. Doch ich konnte Gott für mich nicht finden. Ich verstand die Menschen um mich herum wohl nicht gänzlich. Ich glaubte natürlich an Gott, betete zu ihm und liebte ihn auch damals schon, doch es hatte immer etwas gefehlt, was ich erst heute gefunden zu haben glaube.
Es war für mich immer ein Problem, dass ich das Gefühl hatte, Gott wäre so weit entfernt und ich wäre es nicht würdig, dass Er zu mir spricht. Und es fiel mir schwer an Ihn zu glauben, wenn ich Ihn nicht sehen oder hören konnte. Ich versuchte an Gott zu glauben, doch es standen immer Zweifel dazwischen. Ich wünschte mir sehr, dass Er mir antworten würde.
Ich kam in die Heilungsräume, weil ich hoffte dass Gott meine Augen heilt. Doch irgendwo wusste ich, dass mir noch etwas fehlte, um fest genug daran zu glauben. Und dann war ich da. Sie haben für mich gebetet und mir Hoffnung gegeben. Doch mittlerweile wurde mir bewusst, dass ich aus einem anderen Grund gekommen war, als ich eigentlich dachte. Ich hatte Gott gesucht. Und ich denke nun, dass ich Ihn gefunden habe.
Ich habe früher auch nicht die Bibel gelesen, weil es wichtig ist, dass ich es freiwillig tue und ich auf etwas gewartet hatte, was mich dazu bewegen würde. Als ich den Liebesbrief vom Vater zum ersten Mal in den Händen hielt, hatte ich Tränen in den Augen. Es kam mir so vor, als würde Gott direkt zu mir und in mein Herz sprechen. Es war etwas Unvergleichliches, ich hatte noch nie so etwas erlebt.
Hier sollte ich wohl bemerken, dass ich meinen leiblichen Vater nicht gekannt habe. Er ist sehr früh nach der Geburt meines Bruders weggegangen, da war ich drei Jahre alt. Ich fühlte mich von ihm ungewollt und nicht geliebt.
Und in ebendiesem Brief vom Vater, sah ich mit eigenen Augen das Wort Gottes. Er sprach zu mir, dass ich kein Unfall war und dass er mich über alles liebt. All diese Worte, waren genau die Worte, auf die ich immer gewartet hatte, die ich immer hören wollte. Ich war zutiefst gerührt, denn ich konnte nun zum ersten Mal fühlen, dass Gott mich liebt, mehr als es ein Mensch jemals könnte, und dass er mein Vater ist. Dass er mich erschaffen hat, weil er WOLLTE dass ich lebe. Dass es keine Zufälle gibt, und kein Kind ungewollt ist, denn Gott liebt uns alle.
Es war mir sehr wichtig diese Erkenntnis zu gewinnen. Es hat mich näher an Gott gebracht, und ich fühle mich so gut wie noch nie.
Ich kam sehr müde, hungrig und mit Kopfschmerzen zu den Healing Rooms, und verließ  sie voller Energie und glücklich. Meine Kopfschmerzen waren sehr schnell verschwunden. Auch dafür danke ich Gott.
Zu Hause habe ich mir den Brief noch mal durchgelesen. Ich habe die Stellen daraus in der Bibel nachgeschlagen. Und auch das Wort, das man mir als "Medizin" aufgeschrieben hatte suchte ich heraus und prägte es mir ein. Jetzt bin ich bereit die Bibel zu lesen und Gott zu hören.
Es ist ein so großes Ereignis für mich. Es ist wunderbar und unvergleichlich.
Ich möchte mich bei Ihnen dafür bedanken,  dass sie den Heilungsraum eröffnet und mir das alles erst ermöglicht haben. Und ich hoffe Sie werden den Dank auch den drei Personen, die für mich gebetet haben, ausrichten. Sie haben mir sehr viel mehr gegeben, als ich erwartet hatte.
Ich hatte das Bedürfnis, Ihnen all das zu erzählen. Ich hoffe es ist in Ordnung.
Ich danke nochmals für alles
  Julia. P.

Von Rückenschmerzen und Arthrose befreit.

Jahrelang hatte ich Rückenschmerzen und Schmerzen in den Knien. (Arthrose)
Seit letztem Jahr 2010 besuche ich die Healing Rooms in Köln, um für mich beten zu lassen. Bei einem Besuch bei meiner Freundin, nachdem ich eine längere Zeit gesessen hatte, bemerkte ich, daß ich ohne Probleme aufstehen und umhergehen konnte, was seit Jahren ohne Schmerzen nicht möglich war. Gott hat mich geheilt, bei ihm ist nichts unmöglich.
  V.I.

Keine zweite OP

Im September 2010 hatte ich einen Unfall mit dem Motorroller. Oberschenkelbruch, zwei Wochen Krankenhaus. Anschließend mußte ich auf Krücken gehen. Ich war viel in der Wohnung, da ich die Treppen kaum schaffen konnte.
Bei einer Nachuntersuchung anfang des Jahres meinte der Arzt, der die Röntgenaufnahme durchgeführt hatte, dass ich eine Nach OP brauchte. Den halben Monat März war ich in Köln unterwegs, um weitere Expertisen in Kölner Krankenhäusern einzuholen.
Die Röntgenaufnahmen hatte ich mir inzwischen auf dem PC angesehen. Selbst als medizinischer Laie konnte ich sehen, dass der Spalt am Oberschenkelknochen noch ganz schön groß war.
In Köln besuchte ich mehrmals die Heilungsräume. Im April suchte ich erneut einen Arzt auf um die Ergebnisse von Köln bestätigen zu lassen. Die Röntgenaufnahme zeigte, dass sich der Spalt am Oberschenkelknochen geschlossen hatte. Eine OP war nicht mehr notwendig. Manchmal habe ich beim Gehen noch leichte Schmerzen, aber ich bin glücklich, dass ich ohne Krücken gehen kann.
Ich danke Gott für meine Heilung und allen, die bereit waren für mich zu beten.
  M.K.

Frei von Allergie

Seit zwei Jahren besuche ich die Heilungsräume in Köln. Hier spürte ich den Frieden und die Liebe Gottes, die sich heilsam auf mich auswirkten.
Ca. 20 Jahre hatte ich eine  schlimme Lebensmittelallergie, die verursachte dass ich müde und schnell erschöpft war. Allergische Ausschläge mit Juckreitz, besonders nachts. Ob im Bus oder geschlossenen Räumen bin ich eingeschlafen. Ich war auf starken Kaffee angewiesen. Konzentrationsstörungen  machten Lesen und Lernen zum Problem.
Zuerst habe ich meine ganze Ernährung umgestellt. Zum Essen blieb nur noch Reis und Kartoffel.
In den Heilungsräumen wurde für mich gebetet und Schritt für Schritt wurde es mit mir besser. Heute bin ich symptomfrei und auch die schnelle Ermüdung ist nicht mehr da. Keine Luftnot mehr.
Gott hat seine Verheißungen  von Heilung und Wiederherstellung der Gesundheit erfüllt. Ich danke ihm von ganzem Herzen, lobe und preise ihn.

Von Arthrose geheilt


Seit Monaten hatte ich schreckliche Knieschmerzen. Am 20. Dez. 2010 dann Arthroskopie, Diagnose: schwere Arthrose, 4 Wochen auf Krücken gehen, konnte vor Schmerzen nicht auftreten, es tat im Knie so weh, als hätte ich dort eine Rasierklinge. Spritzen, nichts half. Im März habe ich in den Healing Rooms Köln für mich beten lassen. Ich dachte ich träume, nach ein paar Tagen bin ich aufgestanden, konnte seit Monaten richtig auftreten, normale Schuhe tragen, bin schmerzfrei.
  A. M.


Wirbelsäule begradigt und Bein verlängert

Ich bin in Kroatien geboren. Durch einen Sturz als Baby wurde meine Wirbelsäule verbogen und einige Halswirbel wuchsen zusammen, so dass sich der Nervenkanal verengte. Die Folgen waren Kopfschmerzen und eingeschlafene Hände. Später erfuhr ich, dass ein Bein 4 cm zu kurz war. Ich hatte ständig Schmerzen.
Im Januar bat ich Jesus, mir zu helfen und kam in die Heilungsräume, um für mich beten zu lassen. Als ich den Gebetsraum betrat, erkannte der Bruder, dass ich Rückenschmerzen und ein verkürztes Bein hatte. Er betete, indem er meinem Bein im Namen Jesu befahl, in die göttliche Ordnung hineinzukommen, worauf das Bein in Schüben 4 cm wuchs. Auf die gleiche Weise betete er für meinen Rücken. Ich konnte die Heilung spüren, es kitzelte und knackte.
Eine Woche später wurde für mein Immunsystem und verschiedene Organe gebetet. In den Jahren zuvor hatte ich viele verschiedene Operationen erlebt und war oft dem Tode nahe gewesen. Während des Gebets war mir, als ob eine warme Flüssigkeit in Wellen durch mich hindurch floss. Jesus gab mir, was ich nötig brauchte und stellte mich wieder her.
Ich bin ihm ewig dankbar, dass er mich aus so viel Not gerettet hat.
Jesus ist die Liebe meines Lebens.
  V. B.


Nieren geheilt

Seit geraumer Zeit besuche ich die Healing Rooms in Köln, um für meinen Mann beten zu lassen, der große Probleme mit den Nieren hatte.
Ich glaube an die Kraft des Gebets. Durch die Güte Jesus Christus und durch die Kraft des Heiligen Geistes wurden die Nieren meines Mannes auf wunderbare Weise geheilt, so dass er weiter nicht an die Dialyse muss. Die Ärzte haben ihm keine Hoffnung gemacht, dass er die Dialyse jemals absetzen kann.
Jesus hat meinen Mann geheilt! Die Ärzte haben für die Heilung der Nieren meines Mannes keine Erklärung. Das ganze Personal der Abteilung, in der mein Mann liegt, ist total erstaunt.
Gott ist groß, Gott ist wirklich groß und gut!
  T. R.


Tatsachen-Bericht

Während eines Fußballspiels Februar 2009 spürte ich plötzlich einen ungeheuren Druck auf der Brust. Einer der Sportskameraden hatte blitzartig reagiert und den Krankenwagen über Handy bestellt. Im Krankenwagen wurde ich das erste Mal re-animiert. Ich wurde sofort in die Uni-Herzklinik Köln gebracht und bei der Katheteruntersuchung ein 2. Mal re-animiert.
Dabei wurde leider durch den Katheter ein Herzkranzgefäß beschädigt weil kein Durchkommen war. Einige Wochen später hatte der Kardiologe nochmals versucht, mittels Katheter die Vene zu öffnen. Leider jedoch wieder ohne Erfolg. Da war ich jedoch ziemlich am Ende. Da aber meine Frau im kölner Healing Room mitarbeitet, habe ich diesen selbst 2 Mal aufgesucht und für mich beten lassen. Ich bin nicht mehr so vom Healing Room weggegangen, wie ich hereingekommen war.
Vorige Woche habe ich mich einer gründlichen Untersuchung bei meinem Kardiologen unterzogen, die sehr positiv verlaufen ist. Weder bei der Herz-Ultraschall-Untersuchung, noch beim Belastungs-EKG bei 200 Watt wurden irgendwelche Mängel festgestellt. Auch von einer nochmaligen Katheteruntersuchung war keine Rede mehr. Wie schon im letzten Jahr festgestellt, ist zwar die entsprechende Vene nach wie vor verschlossen, aber das Blut sucht sich einen anderen Weg und umfließt diese Ader wie bei einem Flussdelta. Das gibt es nicht sehr häufig bei Herzinfarkten und man kann damit auch so leben.
Dafür will ich Gott durch Jesus Christus von ganzem Herzen danken und ihm die Ehre geben.
Das ist ein großes Wunder für mich.
  Hans H.


Tumor war verschwunden

Am 12. April 2010 kam ich zum ersten Mal in die Kölner Heilungsräume, um für mich beten zu lassen.
Ich hatte Atmungs- und Herzbeschwerden sowie Durchblutungsstörungen in den Beinen - und was mir am meisten zu schaffen machte, war der Krebs, der sich aggressiv und schnell wachsend in meiner Blase breit machte. Zwei Operationen hatte ich schon hinter mir und nun sollte ich eine Chemotherapie bekommen.
Am 23. Juni 2010 wurde dann wieder eine Blasenspiegelung gemacht. Die Ärzte konnten keinen Tumor mehr sehen, nur noch ein paar Narben, die noch heilen werden.
Jesus ist so wunderbar. Er hat mich geheilt. Ich danke ihm von Herzen!
  Karl-Heinz. P.


Heilung durch die Liebe Jesu

Dies ist mein Zeugnis für die reale Liebe, Heilungskraft und Autorität des auferstandenen Christus, meines Herrn und Erlösers, der mich 1994 herausgeholt hat aus meiner Finsternis und Verlorenheit und mich seitdem körperlich, geistig und seelisch wiederhergestellt hat.
Ich komme aus einem Familienhintergrund, der von großer Zerstörung geprägt war durch Alkohol. Wie durch ein Wunder konnte ich trotz meiner emotionalen Verletzungen und meiner Schüchternheit Schul- und Studienabschlüsse erlangen. Seit einigen Monaten hat Jesus mich erneut in einen Heilungs- und Befreiungsprozess hineingeführt, ausgelöst durch Probleme in meiner Ehe.
Ich kam in die Heilungsräume Köln, und der Geist Gottes zeigte sehr genau unverarbeitete Situationen und Wunden aus verschiedenen Lebensphasen, die hier prozesshaft zur Heilung kamen. Ich war immer wieder tief beeindruckt zu sehen, wie Jesus die Mitarbeiter gesalbt und ausgerüstet hat, mir sehr persönlich mit Gebeten der Heilung und Befreiung zu dienen. Die Gegenwart Jesu ist sehr stark zu spüren.
Ich habe ganz neu die Liebe meines Herrn für mich empfangen und noch tiefer begriffen, wie vollkommen und konkret sein Erlösungswerk für mein Leben ist. Ich bin von ganzem Herzen dankbar für die heilsamen Gebete, für Trost und Wertschätzung, was ich hier bekommen habe. Danke, Jesus für die Heilung, die ich erfahren durfte!
 D. H.


Schnittwunden an einem Tag verheilt

Trotz ständigen Stresses am Arbeitsplatz gelang es mir und meiner Frau, die Healing Rooms zu besuchen. Doch bevor wir losfahren konnten, passierte es, dass ich mich bis auf den Knochen in den Daumen schnitt. Unsere ersten Gedanken waren: "Jetzt müssen wir ins Krankenhaus und die Wunde nähen lassen und können nicht in die Healing Rooms." Aber dann hat meine Frau den Daumen verbunden und wir haben uns entschlossen, nicht ins Krankenhaus, sondern zu den Healing Rooms zu fahren. Dort wurde um Heilung gebetet. Noch am selben Tag hat sich die Wunde geschlossen und ist verheilt - und das sogar ohne Narbe! Gott ist allmächtig!
Danke
 F. J.


Hüfte geheilt

Seit zirka einem Jahr hatte ich Probleme mit der Hüfte, das heißt, ich konnte mich ohne Schmerzen kaum bewegen. Schon mehrmals hatte ich in den Healing Rooms dafür beten lassen, jedoch ohne nennenswerte Erleichterung. Vor zwei Wochen konnte ich ohne Schmerzen aufstehen und mich bewegen. Seitdem sind die Schmerzen weg und alles ist wieder normal. Ich bin sehr glücklich über meine Heilung.
Gott ist gut!
 L. Y.


Schilddrüse geheilt

Ich hatte fast 14 Monate lang eine sehr schmerzhafte Entzündung der rechten Schilddrüse und musste Schmerzmittel und Kortison nehmen. Ich habe im Healing Room Köln 4x für mich beten lassen und bin nun seit 3 Wochen gesund, habe keine Schmerzen mehr und bin überglücklich. Ich weiß, dass diese Erkrankung jahrelang dauern kann und bin davon überzeugt, dass Gott mich geheilt hat. In der Zeit, seit den Healing Rooms, habe ich eine innere Zuversicht und Hoffnung verspürt, die mich seitdem Immer begleitet hat, ein tiefes Glücksgefühl, dass mich Gott liebt und mir hilft. Danke Gott!
 Susanne T.

Operation des Wasserkopfes nicht mehr nötig

Luis, mein 24-jähriger Neffe, der 3 Monate aus Kolumbien zu Besuch war, hatte seit frühester Kindheit bis heute 3 große Unfälle mit Kopfverletzungen, die zu einem Wasserkopf führten. Nach einer ersten ärztlichen Untersuchung wurde er zu einem Chirurgen geschickt, der entscheiden sollte, ob eine Operation erforderlich sei, um die Gehirnflüssigkeit abzuleiten.
Luis war dreimal in den Healing Rooms Köln, um für sich beten zu lassen. Nach dem ersten Besuch war er überzeugt: Ich werde von Jesus geheilt.
Die Kernspintomographie beim Chirurgen ergab, dass eine Operation nicht notwendig sei, und der Chirurg meinte zu Luis Enrique: " Wozu sind sie überhaupt gekommen?' Luis ist gesund.
Durch die jahrelange Krankheit war Luis' Psyche sehr angegriffen. Minderwertigkeit und Selbstablehnung machten ihm zu schaffen. Auch hier durfte Luis Heilung erfahren.
Beruflich möchte er sich neu orientieren. Aus Luls wurde In kurzer Zeit ein völlig veränderter junger Mann, der froh in die Zukunft schaut. Danke, Jesus hat mich wieder hergestellt.
 O.L.K.

Myom verschwunden

Anfang Dezember 2008 wurde ein sehr grosses Myom in meiner Gebärmutter festgestellt. Es sollte sofort wegoperiert werden. Ich habe zu dem Myom gesprochen und gesagt: Myom, Jesus ist der Herr über meinen Körper & Myom.
In den Healing Rooms wurde ebenfalls für mich gebetet.
Einen Tag später musste ich zur erneuten Kontrolle. Das Myom war komplett verschwunden - den Ärzten zum Rätsel. Ich wusste sofort: Jesus hat mich geheilt! Halleluja!
 S.W.

Polyp und Zyste verschwunden

Nach dem letzten Gebet in den Healing Rooms für eine Magen- und Darmspiegelung wurde bei der Untersuchung festgestellt, dass der Polyp an der Nahtstelle Speiseröhre/Dünndarm verschwunden war. Außerdem stellte der Gynäkologe fest, dass die Zyste an dem einen Eierstock nicht mehr da war.
Vielen Dank, lieber Vater, dass du mir geholfen hast.
 D.A.

Ich danke meinem Gott, denn er hat meinen Arm geheilt

Ich hatte starke Schmerzen, konnte nichts mit dem Arm machen und konnte nicht arbeiten. Aber jetzt ist mein Arm geheilt. Ich lobe meinen Herrn!
 O.Sch.

Den Alkohol besiegt

Vor einem Jahr war ich in den Heilungsräumen, wo für mich gebetet wurde. Ich war tief beeindruckt und bat darum auch für meinen Bruder zu beten, der ein Alkoholproblem hatte. Fast unmittelbar danach hatte er selbst den Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören - und er schaffte es! Das ist jetzt ein Jahr her. Sein Arzt ist ganz begeistert. Jesus ich danke dir!
 K.C.


Heilung der Schilddrüse

Jahrelang musste ich Medikamente für meine Schilddrüse einnehmen. Sie arbeitete mal in Unter-, mal in Überfunktion. Die Fehlfunktion war so weit fortgeschritten, dass der Arzt zu einer Operation geraten hatte, wozu Ich bereits die entsprechenden Medikamente eingenommen habe. Dies war die Lage als ich in den Healing Rooms Köln für meine Schilddrüse dreimal beten ließ. Bei der folgenden Untersuchung stellte der Arzt fest, dass die Schilddrüse nicht größer geworden war. Ich war überzeugt, dass Jesus meine Schilddrüse vollkommen heilen wird, in den Healing Rooms wurde weiter für mich gebetet. Bei einer weiteren Untersuchung stellte der Arzt überraschend fest: "ihre Schilddrüse arbeitet vollkommen normal!" Alle Medikamente konnten abgesetzt werden. Eine Nachkontrolle nach 9 Monaten hat ergeben: Die Schilddrüse ist geheilt!
Jesus,ich danke dir!
 G.L.

Jesu Liebe gegen Ängste

Am 16.07.07 kam ich mit Unruhe- und Angstzuständen, die mich seit einigen Wochen plagten, in die Healing Rooms, Beim Gebet sprach Jesus mir seine Liebe zu und ich habe gespürt wie sie meinen ganzen Körper durchströmte. An diesem Abend ging ich fröhlich und unbeschwert nach Hause. Die Unruhezustände waren weg. In den nächsten Tagen spürte ich neue Lebensfreude und Kraft, auch in Bezug auf meine Arbeit, die ich in letzter Zeit nur widerwillig getan habe. Jesus, ich danke dir für deine Liebe!
 S. G.

Prostatakrebs

Anfang dieses Jahres bekam ich Ischiasschmerzen in beiden Beinen, die so heftig wurden, dass ich nur noch mit Krücken gehen konnte. Obendrein wurden meine Beine auch noch taub, ich konnte kaum etwas essen und habe 10kg abgenommen. Die ärztliche Diagnose war: Prostatakrebs und Metastasen in den Knochen.
Nach meinem ersten Besuch in den Healing Rooms bekam ich wieder Appetit und mir ging es täglich besser. Heute kann ich wieder normal gehen! Und das besondere ist, dass meine sehr hohen PSA-Werte in sechs Wochen von 1019 auf 1,4 (Normalbereich) gefallen sind. ich lobe meinen Schöpfer und danke Ihm aus tiefstem Herzen!
 U. S.

Keine OP am Knie

Im Juni des Jahres bin ich so unglücklich gestürzt, dass sich mein linkes Knie verdrehte. Dieses Knie war durch einen früheren Unfall schon geschädigt. ich hatte große Schmerzen und das Knie schwoll stark an, sodass ich es nicht mehr bewegen konnte.
Im Krankenhaus sagte mir der behandelnde Arzt,dass ich am folgenden Tag operiert werden sollte und im günstigsten Fall drei Wochen auf Krücken laufen müsste.
Meine Geschwister haben mir geraten doch die Healing Rooms in Köln aufzusuchen. Dort wurde für mich gebetet. Ich spürte, als ob etwas Spitzes von innen nach außen an die Oberfläche stieß. Ich hatte nach dem Gebet weniger Schmerzen und konnte das Bein besser bewegen. Ich entschied mich, die Heilungszusage Jesu, dass ich in seinen Wunden geheilt bin, immer wieder auszusprechen.
Seit Wochen ist mein Knie vollständig wiederhergestellt. Jesus hat es geheilt!
Ihm allein gebührt die Ehre.
 U.

Von Magenschleimhautentzündung geheilt

Seit Monaten schleppte ich eine Magenschleimhaut Entzündung mit mir herum, die sich soweit verschlimmerte, dass ich nicht mehr arbeiten konnte.
Jesus hat mach nach dem Gebet geheilt. Danke Jesus!
 N.B.

Gedächtnis wiederbekommen

Im Jahr 2002 wurde ich in meinem Appartement von zwei Männern und einer Frau überfallen. Sie schlugen brutal auf mich ein. Jemand schlug mir mit einem Hammer auf den Kopf. Als ich in der total verwüsteten Wohnung wieder zu mir kam, war ich blutüberströmt. Ich konnte kaum Hilfe holen.
Meine Kinder besuchten mich im Krankenhaus, doch ich erkannte sie nicht. Ich konnte mich nicht mehr an mein vergangenes Leben erinnern. Alles musste ich neu erlernen und neu kennen lernen, auch meine Familie...
2006 erzählte mir eine Bekannte von den Healing Rooms in Köln. Darauf ging ich mehrmals dorthin und ließ für mich beten, Meine Erinnerungen kamen schrittweise zuruck. Viele Begebenheiten aus meinem Leben konnte ich wieder klar erkennen. Ich kann wieder arbeiten gehen. Wir können In der Familie wieder lachen. Jesus hat mir ein neues Leben geschenkt, ich danke ihm jeden Tag dafür.
 N. A.